Pflegedienstleitung

Pflegedienstleitung für den ambulanten, stationären und teilstationären Bereich

Ziel der Weiterbildung

Die Weiterbildung „Pflegedienstleitung in der Alten- und Behindertenpflege" soll bereits qualifizierten Berufstätigen aus dem Pflegebereich eine Übernahme von Führungspositionen im mittleren Management in Einrichtungen der stationären und ambulanten Alten- und Krankenpflege und Behindertenhilfe ermöglichen.

Die Fortbildung ist auf die spezifischen Anforderungen in der Alten- und Behindertenpflege hin konzipiert und dem Strukturwandel in der Alten- + Behindertenhilfe angepasst.

Pflegefachkräfte können sich zur Pflegedienstleitung, Wohnbereichsleitung oder Hausleitung in betreuten Wohngruppen qualifizieren.

Teilnehmer/innen erwerben mit dieser von der Pflegekasse anerkannten Weiterbildung die Qualifikation zur Pflegedienstleitung im ambulanten und stationären Bereich nach SGB V und XI.

Zugangsvoraussetzungen

- Abgeschlossene dreijährige Ausbildung in der Alten- oder Krankenpflege

- Mindestens zweijährige Berufstätigkeit nach Abschluss der Ausbildung

- Nachweis der Beschäftigung

Lehrgangsverlauf

Die Weiterbildung im Fachseminar umfasst 600 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht. Die Teilnehmer schreiben eine Übungshausarbeit zur Vorbereitung auf den Abschluss der Weiterbildung.

Der Unterricht wird in drei Blockwochen, sowie regelmäßig an einem Unterrichtstag (Mittwoch) mit acht Unterrichtsstunden pro Woche durchgeführt.

Die praktische Weiterbildung erfolgt in einem dreiwöchigen Praktikum in einer Pflegeeinrichtung.

Die Weiterbildung endet mit einem Prüfungskolloquium und der Präsentation einer Projektarbeit, die ein praxisrelevantes Thema in Bezug zu einer Leitungsfunktion haben muss.

Lernbereiche

Die Lernbereiche beinhalten u.a. folgende Lernfelder:

1. Pflegewissenschaften (Pflege und Expertenstandards, Qualitätsmanagement)

2. Führung und Leitung (Personalmanagement, Arbeitsmethodik und Zeitmanagement, Gesundheits- und Sozialrecht, Kommunikation als Führungskraft – Gesprächsführung – Moderation)

3. Betriebswirtschaft (Marketing, Wirtschaftliche Steuerung, Businessplan. Finanzierung im ambulanten, stationären, teilstationären Einrichtungen, Wohngruppen und Tagespflege, Dienstplangestaltung, MDK Richtlinien und Begutachtung)

4. Gesellschaftsbezogen (Betriebliches Eingliederungsmanagement und Gesundheitsmanagement)

Zeitraum der Weiterbildung

Beginn: 10.09.2018

Ende: 11.12.2019

Kosten

Die Gebühren für die Weiterbildung betragen insgesamt 3.300,00 €. Mit der Anmeldung wird eine Anmeldegebühr von 300,00 € fällig, dann fallen 15 monatliche Raten in Höhe von je 200,00 € an.

Für diese Weiterbildung besteht die Möglichkeit der Förderung über Bildungsschecks NRW. Weitere Informationen erhalten Sie beim Fachseminar für Altenpflege.

Bei Rücktritt bis 14 Tage vor Kursbeginn behalten wir 150,00 € Verwaltungsgebühr ein, danach ist die komplette Kursgebühr zu entrichten.

Bewerbungen

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bestehend aus:

- Kopie der staatlichen Anerkennung in der Alten- oder Krankenpflege

- Kopie des letzten Arbeitsverhältnisses mit Nachweis der Berufstätigkeit

- Passfoto

- tabellarischer Lebenslauf

an:

Kolping Akademie für Gesundheits- und Sozialwesen gem. GmbH

Fachseminar für Altenpflege

Kolpingstra0e 12

33330 Gütersloh

 

Telefonische Auskünfte:

Nicole Zantopp

05241/ 22291624

e-Mail: zantopp@kagus.de

 

Zertifiziert nach ISO 9001 und AZWV

 

Hier können Sie sich unseren Flyer zur Weiterbildung Praxisanleitung als PDF-Datei herunterladen!