Kolping Pflegedienst Marienloh

Das Kolping Wohn- und Quartiersprojekt „Bürgerkrug Marienloh"

Der Kerngedanke des Wohn- und Quartiersprojekts ist das Zusammenleben von jüngeren und älteren Menschen mit und ohne Behinderungen mit möglichst offenem Charakter: die einzelnen Bereiche stehen grundsätzlich für sich, Synergieeffekte sind gewünscht, aber keine Grundvoraussetzung für die Funktion der einzelnen Bereiche.

Oberstes Prinzip ist eine möglichst individuelle Lebensgestaltung, welche sich an den persönlichen Bedürfnissen und Ressourcen des Einzelnen orientiert.

Die Besonderheit in diesem Projekt ist das hauseigene Kolpingcafé, das nicht nur den Bewohnern der Wohngemeinschaft, den Gästen der Tagespflege und den Mietern der Wohnungen zur Verfügung steht, sondern auch den Bewohnern des Quartiers offensteht und insbesondere als Treffpunkt für die örtlichen Vereine genutzt werden kann.

 

Eckdaten

  • Café/ Bistro
  • Tagespflege:
    - ca. 350m² Fläche
    - Angebot für 16 Gäste
  • Wohngemeinschaft für 10 Bewohner (öffentlich geförderter Wohnraum)
  • 7 abgeschlossene öffentlich geförderte barrierefreie Wohnungen unterschiedlicher Größe mit Balkon oder Loggia von 40m² bis zu 78m²

       → für Einblicke in die Grundrisse des Pflegedienstes in Marienloh
           finden Sie unter: Downloads